Zum Hauptinhalt springen

Es gibt zwei Grundtypen von Warmwasserbereitern - Speichersysteme und Momentan- (oder Durchlauf-) Systeme. Jedes System kann verschiedene Energiequellen zum Erhitzen von Wasser verwenden.

Warmwasserbereiter

Das Wasser wird erwärmt und in einem isolierten Tank gespeichert, damit es bei Bedarf verwendet werden kann. Diese Systeme können mit Netzdruck oder aus einem Schwerkrafttank (konstanter Druck) betrieben werden.

Netzdruck - Heißes Wasser wird mit einem ähnlichen Druck und einer ähnlichen Durchflussrate wie kaltes Wasser zugeführt, sodass normalerweise mehr als ein Auslass eingeschaltet werden kann, ohne den Druck stark zu beeinflussen. Der Lagertank befindet sich normalerweise ebenerdig innerhalb oder außerhalb des Hauses. Netzdrucksysteme waren in den letzten Jahrzehnten die beliebtesten Systeme.

Konstantdruck- oder Schwerkraftzufuhr - Heißes Wasser wird unter einem Netzdruck aus einem Tank auf dem Dach des Hauses geliefert. Der Druck hängt vom Höhenunterschied zwischen Tank und Einsatzort ab. Schwerkraftzufuhrsysteme sind am häufigsten für ältere Eigenschaften und Eigenschaften, die nicht an das Leitungswasser angeschlossen sind. Sie sind oft billiger zu kaufen und halten länger als Netzdrucksysteme. Für beide Systemtypen können Lagertanks aus mit Kupfer, Glas (Emaille) ausgekleidetem Stahl oder Edelstahl bestehen.
Mit Kupfer und Glas ausgekleidete Tanks haben normalerweise eine Opferanode, um die Korrosion des Tanks zu verringern, die alle paar Jahre ausgetauscht werden muss. Die angebotenen Garantien für Tanks liegen normalerweise zwischen fünf und 10 Jahren.

Menü schließen

Über Enera

Partida el Planet, 208
03590, Altea
Alicante, Spanien
T: (+34) 634 799 310
E: [email protected]

© IberSunWind SL 2019