ENERA FAQ

Ist solare Warmwasserbereitung eine Alternative zu Gas oder Strom?

Solar sollte nicht als Alternative zu Gas oder Strom gesehen werden, sondern als Ergänzung. Solar kann den Bedarf an Gas- oder Elektroheizung nicht vollständig ersetzen, da es manchmal Tage gibt, an denen wenig Sonnenlicht vorhanden ist. Im Durchschnitt über ein Jahr kann ein Sonnensystem mit der richtigen Größe den Warmwasserbedarf eines Haushalts mit 60%-70% decken. Mehr als dies vorzusehen, ist nicht ratsam, da im Sommer zu viel Wärme erzeugt wird. Das Warmwassersystem kann einfach automatisiert werden, sodass Warmwasser unabhängig von der Sonneneinstrahlung garantiert ist.

Wie lange dauert es, bis sich meine Investition amortisiert?

ENERA Solarkollektoren sind wesentlich günstiger als viele andere Solarwarmwasserbereiter. Für einen 4-köpfigen Haushalt darf der Preis eines vollständigen Systems nicht zu viel höher sein als der eines neuen Strom- oder Gassystems. Abhängig von Ihrem Standort (Sonnenenergie) und dem aktuellen Warmwasserverbrauch ist die jährliche Strom- oder Gaseinsparung unterschiedlich. In einem normalen Haushalt, der 251 TP1T seiner Stromrechnung für die Warmwasserbereitung ausgibt, können die vollen Kosten des Kaufs in reduzierten Rechnungen innerhalb von 4 bis 5 Jahren amortisiert werden. Sie werden auf jeden Fall im Laufe des Lebens erhebliche Einsparungen erzielen
der Solarwarmwasserbereiter

Können ENERA Solarkollektoren bei Kälte eingesetzt werden?

Ja. ENERA-Kollektoren können bei Temperaturen von bis zu -30 ° C eingesetzt werden, obwohl die Leistung unter solch extremen Bedingungen stark eingeschränkt ist. Unter milden Bedingungen unter Null wird immer noch eine gute Wärmeabgabe erreicht.

Was passiert, wenn eine der Solarrohre kaputt ist?

Erstens sind Röhren sehr stark und nicht leicht zu brechen, aber im schlimmsten Fall können Solarröhren sehr leicht ausgetauscht werden. Sie sind kostengünstig und über Ihren örtlichen ENERA-Händler erhältlich. Die ENERA-Solarkollektoren können mit mehreren Rohrbrüchen betrieben werden, der Wirkungsgrad wird jedoch verringert. Daher wird empfohlen, defekte Röhren sofort auszutauschen.

Wird das Wasser an einem wolkigen Tag erhitzt?

Ja. Obwohl die Wärmeleistung des Solarkollektors an bewölkten Tagen verringert wird, kann er dennoch für Wärme sorgen. Wenn es ein stark bewölkter Tag ist oder regnet, ist möglicherweise mehr Gas oder elektrische Verstärkung erforderlich, um das Wasser auf der erforderlichen Temperatur zu halten. Dieses System wird automatisiert, damit Sie nicht? Ich muss mir Sorgen machen, dass mir an einem regnerischen Tag das heiße Wasser ausgeht.

Kann ich mit meinem vorhandenen Warmwassersystem einen Solarkollektor verwenden?

Normalerweise ja. Oft können einfache Nachrüstventile verwendet werden, damit Solar an Ihren vorhandenen Kaltwassereinlass angeschlossen werden kann. Wenn Ihr Tank die Sonneneinstrahlung nicht direkt aufnehmen kann, kann ein zusätzlicher Speichertank installiert werden, um das kalte Wasser vor dem Eintritt in den vorhandenen Tank vorzuwärmen.

Sind die Sonnenkollektoren auf dem Dach erkennbar?

Wenn nur der Kollektor auf dem Dach montiert ist, sollte er sich gut in das Dachdesign einfügen. ENERA Solarkollektoren sind sehr dünn und können bündig auf einem Dach montiert werden. Aus der Ferne sehen sie wie ein Oberlicht aus. Möglicherweise müssen Sie sich bei der Installation Ihres Solarkollektors bei Ihrem Gemeinderat nach den Baubeschränkungen erkundigen.

Können ENERA Solarkollektoren auf einer ebenen Fläche montiert werden?

Ja, sie können mit einem Edelstahl-Flachdachrahmen auf einem Flachdach oder auf dem Boden montiert werden. Der Kollektor sollte in einem Winkel von mindestens 20 ° installiert werden, um einen optimalen Betrieb der Wärmerohre zu gewährleisten.

Wie schütze ich mein Sonnensystem bei Temperaturen unter Null?

Wenn Sie ein System haben, das in Bereichen mit Temperaturen unter Null betrieben wird, muss ein Frostschutz implementiert werden. Das einfachste Mittel, um ein Einfrieren zu verhindern, ist die Verwendung eines Reglers mit niedriger Temperatureinstellung. Wenn die Verteilertemperatur unter eine bestimmte voreingestellte Temperatur (5 ° C / 40 ° C) fällt, zirkuliert die Pumpe und erwärmt den Kollektor mit Wasser vom Boden des Lagertanks. Die Pumpe läuft nicht kontinuierlich, sondern nur in regelmäßigen Abständen, deren Frequenz von der Außentemperatur abhängt. In extrem kalten Gegenden kann ein geschlossener Kreislauf mit einem Glykol / Wasser-Gemisch angebracht sein.

Wird der ENERA-Solarkollektor bei heißem, trockenem Wetter eine Brandgefahr darstellen?

Nein. Die ENERA-Solarkollektorkomponenten sind alle für hohe Temperaturen ausgelegt und nicht brennbar. Selbst bei starker Sonneneinstrahlung und ausgeschalteter Umwälzpumpe (Stagnation) entzündet sich das System nicht und gibt keine Funken ab. Die Mehrheit des Sonnenkollektors? Komponenten sind Edelstahl, Aluminium, Glas oder Glaswolle. Der Verteilerausgang sollte mit einem Temperaturbegrenzungsventil ausgestattet sein, das verhindert, dass die Verteilertemperatur 99 ° C / 212 ° C überschreitet.

Kann der ENERA Solarkollektor Wasser auf eine ausreichend hohe Temperatur erwärmen?

Ja, bei gutem Wetter kann der ENERA-Solarkollektor Wasser zum Siedepunkt bringen. Im Allgemeinen ist dies nicht erforderlich. Daher sollte das System so ausgelegt sein, dass es im Sommer einen täglichen Temperaturanstieg von etwa 25 bis 30 ° C (45 bis 54 ° C) ermöglicht. Die Dimensionierung eines Haushaltssystems, das das kalte Wasser an einem einzigen Tag auf 60 ° C / 141 ° C bringen kann, ist nicht logisch, denn wenn an einem Tag kein heißes Wasser verwendet wird, kocht das System am folgenden Tag und leitet heißes Wasser ab über das Temperaturbegrenzungsventil. Dies ist sowohl eine Verschwendung von Energie als auch von Wasser! Bitte dimensionieren Sie das Solarwasserheizsystem mit vernünftiger Größe, um eine optimale Leistung und minimale Wasserverschwendung zu gewährleisten.

Welche Wartung des Solarkollektors ist erforderlich?

Unter normalen Umständen ist keine Wartung des Systems erforderlich. Aufgrund der Form der Röhren sollten regelmäßige Regenfälle und Winde die Röhren sauber halten. Sollte ein Rohr überhaupt gebrochen sein, sollte es ersetzt werden. Dies ist jedoch eine kostengünstige und einfache Aufgabe. Jede „handliche“ Person kann ein neues Rohr installieren (unter Einhaltung der örtlichen Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen). ENERA-Solarkollektoren können mit mehreren Rohrbrüchen betrieben werden, der Wirkungsgrad wird jedoch geringfügig verringert.

Können ENERA-Solarkollektoren für die Warmwasserbereitung in großem Maßstab eingesetzt werden?

Ja. ENERA-Solarkollektoren können in Reihe oder parallel geschaltet werden, um eine Warmwasserbereitung in großem Maßstab für gewerbliche Umgebungen wie Schulen, Hotels oder Bürogebäude bereitzustellen. Die Größe des Systems ist wirklich unbegrenzt. Kollektoren müssen jedoch in Bänken mit nicht mehr als 150 Rohren (in Reihe) installiert werden, da sonst das Wasser kochen kann.

Kann ich mein Schwimmbad oder Spa mit einem ENERA Solarkollektor heizen?

ENERA-Kollektoren sind Hochtemperaturkollektoren und daher ideal für Spas, da das Wasservolumen gering und die Temperaturanforderungen hoch sind. Bei Schwimmbädern ist das Wasservolumen jedoch groß und der erforderliche Temperaturanstieg beträgt nur einige Grad. Die Kosten für die Beheizung eines Pools mit Solarrohrkollektoren (für Haushaltszwecke) können unerschwinglich hoch sein. Für große Schwimmbäder können ENERA-Kollektoren jedoch eine äußerst praktikable Ergänzung zu Gas oder Strom sein.

Sind Solarrohrkollektoren effizienter als Flachkollektoren?

Beim Vergleich der Spitzenwirkungsgrade scheint es, dass es kaum einen Unterschied zwischen einer flachen Platte und evakuierten Rohren gibt. Tatsächlich kann eine flache Platte tatsächlich höher sein, dies ist jedoch bei minimalen Wärmeverlustbedingungen der Fall. Im Durchschnitt über ein Jahr haben evakuierte Rohrkollektoren einen klaren Vorteil.

1. Aufgrund der zylindrischen Form der evakuierten Röhre können die Solarröhren die Sonne den ganzen Tag über passiv verfolgen. Flachkollektoren liefern nur am Mittag Spitzenenergieabgabe, wenn die Sonne senkrecht zur Kollektoroberfläche steht.

2. Luft wird aus dem Solarrohr evakuiert, um ein Vakuum zu bilden. Dies reduziert den leitenden und konvektiven Wärmeverlust aus dem Inneren des Rohrs erheblich. Infolgedessen haben Wind- und Kalttemperaturen einen geringeren Einfluss auf die Effizienz des evakuierten Rohrkollektors.

3. ENERA-Solarkollektoren können häufig bei Temperaturen unter Null verwendet werden, ohne dass das System beschädigt wird. Bei Flachplattensystemen müssen häufig teure und komplizierte Frostschutzsysteme installiert werden.

4. Evakuierte Rohre sind stark, langlebig und sollten zerbrochen, kostengünstig und leicht zu ersetzen sein. Wenn eine Flachkollektorplatte beschädigt ist, muss die gesamte Platte ausgetauscht werden.

5. Aufgrund der hocheffizienten Absorption der Sonnenstrahlung auch bei bewölkten Bedingungen in Kombination mit den hervorragenden Isoliereigenschaften der Solarröhre können Solarröhrenkollektoren das ganze Jahr über Wasser erwärmen (eine Sicherung durch Gas und Strom ist weiterhin erforderlich).

6. Aufgrund der verschiedenen Vorteile eines Vakuumröhrenkollektors gegenüber Flachkollektoren kann ein kleinerer Kollektor verwendet werden, um die gleiche Heizleistung bereitzustellen. Zum Beispiel würde ein Standardhaushalt von 4-5 Personen normalerweise einen 250-300L Wasserspeichertank benötigen. Abhängig von Ihrem Standort wären nur 30 evakuierte Röhren erforderlich, um den gesamten Warmwasserbedarf im Sommer und einen hohen Prozentsatz in anderen Jahreszeiten zu decken.

7. Flachkollektoren können eine ähnliche Wärmeabgabe wie Vakuumröhrenkollektoren erzeugen, jedoch im Allgemeinen nur bei heißen, sonnigen Bedingungen. Im Durchschnitt über ein ganzes Jahr ist die Wärmeleistung des evakuierten Rohrkollektors pro Netto-m2 Absorberfläche zwischen 25% und 40% höher als bei einem Flachkollektor.

Welcher Sammler bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Anstatt beim Vergleich von Solarkollektoren nur die Spitzenwirkungsgrade zu betrachten, sind die Kosten pro erzeugter Energieeinheit viel logischer. Zum Beispiel: Obwohl Kollektor A 20% effizienter als Kollektor B sein kann, ist Kollektor B tatsächlich die bessere Wahl, wenn Kollektor A 30% teurer ist, da er pro kWh erzeugter Energie pro Tag billiger ist. Wenn es um die Amortisationszeit geht, ist nicht nur der Preis pro kWh des Produkts wichtig, sondern auch des Endsystems. In dieser Hinsicht bietet ENERA Solarkollektoren einen weiteren Vorteil, da ENERA Solarkollektoren sehr einfach zu installieren sind und dies einen großen Unterschied in Bezug auf die Gesamtinstallationskosten bedeuten kann.

Können ENERA-Solarkollektoren in einer Drain-Back-Konfiguration verwendet werden?

Ja. Die Endanschlussversion des ENERA-Solarkollektors eignet sich gut für den Rückfluss. Oft wird die Frage gestellt, ob der Solarkollektor beim Ausschalten der Pumpe beschädigt wird und das System bei guter Sonne stagniert - nein, dies ist nicht der Fall, da die Kollektoren so ausgelegt sind, dass sie Stagnation standhalten. Was jedoch berücksichtigt werden muss, ist die Isolierung der Rohrleitungen in der Nähe der Kollektoren, da diese Stagnationstemperaturen standhalten müssen.